Vertrauen in Lebensmittel

Wir beobachten seit einigen Jahren, dass unsere Gäste im Restaurant gerne immer mehr Informationen zur Herkunft der verarbeiteten Lebensmittel wünschen. Besonders erfreut sind unsere Gäste, wenn Sie etwas über Lebensmittel aus unserer Region erfahren können. Wir arbeiten mit vielen...

Restaurant des Monats

Der Gusto-Restaurantführer hat das Haus Stemberg zum Restaurant des Monats gekürt! Nachzulesen unter www.gusto-online.de

Sascha Stemberg im Feinschmecker

„Er ist offen für alles, und ich bin offen für alles. Deshalb passt es.“ So beschreibt Sascha Stemberg die Zusammenarbeit mit Enrique Rosales. Der aus Honduras stammende Bäcker, der vor 18 Jahren nach Deutschland kam und hier seinen Meister...

Das Restaurant

Haus Stemberg in Velbert wird in der 4. und 5. Generation von der Familie Stemberg geführt. „Zwei Küchen von einem Herd” ist das Erfolgskonzept. Im stilvollen Ambiente des Landhauses können die Gäste in allen Gasträumen aus einer Karte mit...

Botschafter kulinarischer Kultur

Lebensart und Genuss - das sind höchste Ausformungen menschlicher Kultur. Walter (auf dem Foto rechts) und Sascha Stemberg sind deshalb wahre Botschafter einer kulinarischen Kultur. Beide führen das Restaurant »Stemberg« in Velbert. Ein Traditionslokal ...

Zu Besuch bei Sascha Stemberg

Das "Haus Stemberg" im Bergischen Land ist bei Gourmets wie Liebhabern eleganter Hausmannskost gleichermaßen beliebt. Mit seinem Konzept "Zwei Küchen von einem Herd" hat sich der auch aus dem Fernsehen bekannte Küchenchef Sascha Stemberg eine wachsende Fangemeinde ...

Gänse-Carpaccio, Hubschrauber, eilige Gäste

Walter Stemberg ist Gastgeber aus Leidenschaft. Der 58-Jährige nimmt – wann immer möglich – die telefonischen Tischbestellungen für den Familienbetrieb „Haus Stemberg“ in Velbert persönlich entgegen. Das ist für ihn genauso selbstverständlich ...

Gastrotel 1/2009 Bestenliste

Wie fühlt sich das an, Sascha? Vor drei Jahren noch, bei der ersten Erwähnung im Gault Millau, mit 12 Punkten übel abgewatscht wie ein Schuljunge, und nun einen fulminanten Sprung von 14 auf 16 Punkte hingelegt – cool, was?...